Unkategorisiert

L103 | Loops, Spuren & Clips

Ziel der Lektion:

Einführung in das Arbeiten mit Ableton Live. Nach dieser Lektion bist du bereit, aktiv mitzuarbeiten. Du wirst in den folgenden Lektionen interaktiv lernen und zum Nachmachen animiert. Damit du dies ohne Probleme bewerkstelligst, ist es gut, wichtige Konzepte und Grundlagen von Live zu kennen. Ausserdem sollten dir genereller Workflow, Shortscuts und Begriffe geläufig sein, um uns beim Zuschauen folgen zu können.

Enthaltene Parts (anklicken, um dorthin zu springen):

Part 1 | Das praktische Arbeiten Live 11

Die Funktionsbereiche im Detail: Wie wir bereits wissen gibt es fünf verschiedene Funktionsbereiche bzw neun, wenn man die verschachtelten Unterbereiche mit einbezieht. Es ist sinnvoll diese mitzuzählen, da sie mindestens genauso wichtig sind, wie der übergeordnete Bereich selbst. Dies wird auch im nächsten Part nochmal verdeutlicht, wenn wir uns das tatsächliche Zusammenspiel der Funktionsbereiche ansehen. Nun aber noch ein paar detailliere Worte zum Aufbau:

 

Video zu dolor sit amet.

Part 2: Erste Loops einbinden & abspielen

Die Funktionsbereiche im Detail: Wie wir bereits wissen gibt es fünf verschiedene Funktionsbereiche bzw neun, wenn man die verschachtelten Unterbereiche mit einbezieht. Es ist sinnvoll diese mitzuzählen, da sie mindestens genauso wichtig sind, wie der übergeordnete Bereich selbst. Dies wird auch im nächsten Part nochmal verdeutlicht, wenn wir uns das tatsächliche Zusammenspiel der Funktionsbereiche ansehen. Nun aber noch ein paar detailliere Worte zum Aufbau:

Video zu dolor sit amet.

Part 3: Spuren

Die Funktionsbereiche im Detail: Wie wir bereits wissen gibt es fünf verschiedene Funktionsbereiche bzw neun, wenn man die verschachtelten Unterbereiche mit einbezieht. Es ist sinnvoll diese mitzuzählen, da sie mindestens genauso wichtig sind, wie der übergeordnete Bereich selbst. Dies wird auch im nächsten Part nochmal verdeutlicht, wenn wir uns das tatsächliche Zusammenspiel der Funktionsbereiche ansehen. Nun aber noch ein paar detailliere Worte zum Aufbau:

Video zu dolor sit amet.

Part 4: Szenen

Die Funktionsbereiche im Detail: Wie wir bereits wissen gibt es fünf verschiedene Funktionsbereiche bzw neun, wenn man die verschachtelten Unterbereiche mit einbezieht. Es ist sinnvoll diese mitzuzählen, da sie mindestens genauso wichtig sind, wie der übergeordnete Bereich selbst. Dies wird auch im nächsten Part nochmal verdeutlicht, wenn wir uns das tatsächliche Zusammenspiel der Funktionsbereiche ansehen. Nun aber noch ein paar detailliere Worte zum Aufbau:

Video zu dolor sit amet.