Inhalt

Dieses Modul rundet das Grundlagenwissen von Ableton Live fundamental ab. Hier lernst du nun wirklich in das eigene Musikmachen einzusteigen. Du lernst was du letztlich mit Ableton Live tun sollst: Tracks bzw Track Skizzen bauen! Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Beats und alles Mixing-Technische was dazugehört, um qualitativ von Anfang an ernst-zu-nehmenden Vibe zu generieren.

Voraussetzung

Geeignet für alle mit gering vorhandenenen Produzierkenntnissen von Ableton Live. Du solltest dich mit den Basics und Grundfunktionen auskennen.  Falls das nicht der Fall ist, lerne zunächst M1 und M2. Mit M3 kannst du dich zusätzlich mit theoretischem Background austatten.

Kapitel 1 | Intro Mixing & Track-Skizzen

Video abspielen

Kapitel 2 | Sammlungen

Video abspielen

Kapitel 3 | Beats & Rhythmen: Grundlagen

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 4 | Beatproduction

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 5 | Strukturen Brechen: Resampling

Video abspielen

Kapitel 6 | Beatproduction in der Praxis

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 7 | Filter & EQ's

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 8 | Kompressoren

Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 9 | Sidechain

Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 10 | Mixdown

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Kapitel 11 | Beats mit Grooves (Swing)

Video abspielen

Kapitel 12 | Templates

Video abspielen

Round-Up

  • From Scratch erstellt man am besten erst eine solide Skizze, bevor man arrangiert
  • Die Skizze sollte aussagekräftige Elemente enthalten und gut abgemischt sein (Mixdown)
  • Unter Mixdown versteht man das Abschmischen aller musikalischen Elemente zueinander
  • Mixdown bedeutet Kontrolle über Lautstärkeverhältnisse und Frequenzspektrum
  • Mit Sammlungen kannst du jedes Element aus Live’s Browser als Favorit abspeichern
  • Elektronische Drums & Begriffe stammen von akustischen Instrumenten (z.B. Schlagzeug) ab
  • Takte und Zählzeiten bestimmen BPM und das Timing in der Musik
  • Anhand der BPM kannst du auf Arrangement-Abschnitte & Tracklängen schließen
  • Wenn du Beats & Trackskizzen baust, bedienst du automatisch ein gewisses Genre
  • Das MPI-Demo Projekt gibt dir einen Überblick über verschiedene Styles, Genres und Patterns
  • Mit Resampling kann man sehr leicht und effizient aus klassischen Strukturen ausbrechen
  • Eine gut klingende Trackskizze besteht gleichermaßen aus MIDI als auch aus Audio Material
  • MIDI und Audio sind in der Produktion gleichermaßen professionell geeignet
  • Filter und EQ’s bestimmen den Gehalt an Sound im Frequenzspektrum
  • Mit Filtern kannst du eine Spur Frequenztechnisch beschneiden
  • EQ ist quasi ein komplexer Filter mit vielen Möglichkeiten im Vergleich zu einem Einzelfilter
  • Einzelfilter eignen sich besser in der Perfomance, EQs beim Mixing
  • Kompressoren sind mit die wichtigsten Tools beim Produzieren
  • Kompressoren greifen in die Dynamik eines Signals ein
  • Attack, Release, Threshold, Ratio, Makeup (Gain) sind die fundamentalen Kompressor-Parameter
  • Sidechaining bedeutet, ein Gerät durch ein fremdes Signal zu steuern
  • Kompressoren werden sehr oft mit Sidechaining gesteuert (z.B. Bass & Kick Drum)
  • Mixdown / Mixing ist die Königsdiszipling des Producings – Du musst alles sauber Abstimmen!
  • Mache deine Skizzen durch gutes Mixing klanglich professionell bevor du arrangierst
  • Lives Groovepool gibt dir Zugang zu unzähligen Swing-Mustern für deine Beats
  • Mit Templates kannst du dir für den Programmstart von Live beliebige Setups abspeichern

Diskussion zu diesem Modul:

Dir ging etwas zu schnell? Es gibt Fehler oder Unklarheiten in unseren Videos? Du hast weitere Fragen, Verbesserungsvorschläge oder eigene Ideen zu den Inhalten? Lass es uns wissen!

Ähnliche Inhalte