DAW Skills

M1 | Live 11 Basics

Kapitel

Inhalt

Handhabung und alle Basics zu Live 11. Hast du bereits erste Erfahrungen mit Live, kannst du Inhalte überspringen oder zur Kontrolle oder Wiederholung nutzen.

Voraussetzung

Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger ohne DAW- oder Producer-Wissen. Du solltest allerdings eine funktionierende  Ableton Live Version haben. Sollte es hierzu Fragen geben, nutze den Beginner-Guide.

Kapitel 1 | Der Einstieg: Konzept von Live

Ein spielerischer Überblick auf das, was dich mit Live erwartet. Zum Start lohnt es sich, das Konzept und weitere spannende Details demonstativ gesehen zu haben. Deshalb machen wir zu Beginn erstmal ein bisschen Musik!

https://vimeo.com/535562702

Kapitel 2 | Layout und Arbeitsweise

Alles in einem Fenster, nebeneinander und greifbar. Es muss nicht alles echt aussehen, um gut zu funktionieren. Mit Live lässt sich extrem kreativ und schnell arbeiten. Wir zeigen wichtige Starter-Tipps zum Umgang, auch in Verbindung mit Windows / Mac.

https://vimeo.com/535570374

Kapitel 3 | Funktionsbereiche

Diese Bereiche solltest du zum Start kennen: Transportleiste, Browser, Hauptfenster, Session-View, Arrangement-View,  Info-Ansicht, Clip-Ansicht, Geräte-Ansicht, Statusleiste. Ausserdem ist es wichtig, wie diese Funktionsbereiche miteinander interagieren.

https://vimeo.com/535578756

Kapitel 4 | Der Browser

Wir zeigen dir den Browser mit allen Details und Funktionen. Ausserdem binden wir zusammen einen Ordner mit ein, damit unsere Inhalte aus Win/Mac sofort zugänglich werden.

https://vimeo.com/535582425

Kapitel 5 | Shortcuts

Shortcuts in Live sind wichtig. Damit du uns beim Produzieren folgen kannst, solltest du dich damit auseinandersetzen. Generell ist aber von enormen Vorteil, wenn du direkt von Anfang an selber für dich Shortcuts nutzt. Wir zeigen wir alles was du dazu wissen sollest.

https://vimeo.com/537450653

Kapitel 6 | Spuren und Clips

Spuren und Clips sind die Grundelemente in Live. Sämtliche Arbeiten im Hauptfenster organisieren sich in Spuren. Clips befinden sich wiederum ausschließlich innerhalb von Spuren. Wie das aussieht und was das genau bedeutet zeigen wir hier.

https://vimeo.com/541858123
https://vimeo.com/541860860

Kapitel 7 | Audio vs MIDI

Große Verwirrung entsteht oft, wenn man nicht rechtzeitig versteht, was Audio und MIDI eigentlich ist. Wir zeigen was dahinter steckt und warum beides sogar in unserem Alltag gegenwärtig ist. Daher braucht man beim Produzieren davor auch gar keine Angst zu haben.

https://vimeo.com/541895029

Kapitel 8 | Signalfluss und Gerätekette

Spuren und Clips sorgen für Musik. Doch wo laufen die Signale eigentlich lang? Eigentlich ist das ganz einfach. Wir zeigen den Signalfluss von Live. Wichtig ist hier auch die Gerätekette, wo Effekte und Instrumente den Sound formen.

https://vimeo.com/541863894
https://vimeo.com/541886192

Kapitel 9 | Geräte: Effekte, Instrumente, Racks

Die Gerätekette lässt grüßen: wir lernen nun, welche Geräte es gibt und worin sich die verschiedenen Typen unterscheiden. Damit macht man Musik!

https://vimeo.com/541901080
https://vimeo.com/541904332

Kapitel 10 | Clip Editing

Egal wo man hinschaut: Klangmaterial liegt niemals lose herum in Live. Musikalische Elemente sind stets in Clips eingebettet. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man mit Clips umgeht.

https://vimeo.com/541916878
https://vimeo.com/541908184

Kapitel 11 | Session und Arrangement View

Eines der größten Hürden beim Arbeiten mit Live ist das Verständnis vom Zusammenspiel der beiden Ansichten Session und Arrangement im Hauptfenster. Wir zeigen dir, was dahintersteckt. Im Prinzip ist es ganz einfach, wenn man den Dreh einmal raus hat.

https://vimeo.com/541909892
https://vimeo.com/541910717
https://vimeo.com/541912218
https://vimeo.com/541914613

Kapitel 12 | Automationen Basics

Automationen sind eines der wichtigsten Dinge beim Musikproduzieren. Sie hauchen den Elementen Leben ein und bewegen die Frequenzen. Statik kann jede gute Idee zu Fall bringen. Deshalb ist es wichtig, dass sich immer etwas im Sound bewegt. Das geht mit Automationen!

https://vimeo.com/541892231

Kapitel 13 | Live Set, Projektordner, Speichern

Zu guter Letzt möchtest du natürlich deine Projekte vernünftig abspeichern und ebenso wieder laden. Das ist ganz einfach. Doch es gibt zum Dateiformat *.als noch eine Besonderheit: den Projektordner! Vor allem beim Projekte Verschieben und Versenden ist das ganz wichtig.

https://vimeo.com/541889698

Round-Up

  • Live kombiniert das klassische Arrangement mit loop-basiertem Musikmachen.
  • Funktionsbereiche von Live interagieren miteinander auf spezielle Art und Weise.
  • Live funktioniert im Prinzip sehr einfach, intuitiv und maximal kreativ.
  • Shortcuts beinflussen den Workflow extrem und machen dich schnell und effektiv.
  • Spuren und Clips sind die fundamentalen Bausteine in Lives Musikproduktion.
  • Sämtliches Klangmaterial deiner Produktion wird stets in Clips eingebettet.
  • Als Produzent nutzt du Audio und MIDI Signale – je nach musikalischer Idee und Umsetzung.
  • Audio repräsentiert Sound auf direkte Weise – egal ob digital oder analog.
  • MIDI ist abstrackt aber ebenso musikalisch. Ein Notenblatt ist im Prinzip eine MIDI-Datei.
  • Spur- und Clip-Typen ergeben sich daraus und verarbeiten unterschiedliche Signale (Audio/MIDI)
  • Return-Spuren, Gruppen oder die Master-Spur sind im Prinzip auch einfach nur Audio-Spuren.
  • Der Signalfluss durchquert in jeder Spur einen speziellen Ort, an dem man Geräte einbinden kann.
  • Als Geräte bezeichnet man Effekte, Instrumente und Racks.
  • „Plugins“ sind das gleiche wie Geräte, nur von externen Herstellern.
  • Session und Arrangement View sind immer zugleich aktiv und enthalten dieselben Spuren.
  • Mit dem „Zweites Fenster“-Modus lässt sich das Zusammenspiel sehr anschaulich verstehen.
  • Automationen befinden sich an vielen Stellen und vernetzen das Zusammenspiel etlicher Dinge.
  • Mit Automationen bringt man Bewegung und Dynamik in eine sonst statische Produktion.
  • Ableton Live Set (*.als) ist das Dateiformat von Live. Es enthält aber keine Medien-Dateien.
  • Live Sets entstehen immer in Projektordnern, die Live automatisch verwaltet.
  • Wer Live Sets bewegt oder versendet nutzt am besten immer den Projektordner

Diskussion zu diesem Modul:

Dir ging etwas zu schnell? Es gibt Fehler oder Unklarheiten in unseren Videos? Du hast weitere Fragen, Verbesserungsvorschläge oder eigene Ideen zu den Inhalten? Lass es uns wissen!

Ähnliche Inhalte